Schlaflos

Huhu liebes Tagebuch,

heute nacht war sehr anstrengend. Nachden ich 3 Pflaumen zum Abendessen hatte, um meiner Verstopfung entgegen zu wirken, hatte ich des Nachts das Gefühl, es zerreist mich. Das mache ich nie wieder. Ich hatte so im Schnitt alle 10 Minuten Ü-Wehen was mich dann noch zusätzlich wachgehalten hat.

So habe ich mich dann als ich gegen 2:30 endlich mal weg knackte, um 3:30 und 4:50 nochmal aufs Klo geschleift und hab dann um 7:00 gefrühstückt und mir Haferflocken mit leinsamen angerührt in der Hoffnung, das es was bringt. sollte sich bis morgen nicht sichtbar was verändern, hole ich mir n Einlauf aus der Apotheke.

Denn meiner kleinen Maus macht es auch uz schaffen wenn sie noch weniger Platz hat als eh schon. Und wenn sie dann versucht sich mehr Platz zu schaffen, reagiert der Körper mit Ü-Wehen.

Donnerstag habe ich wieder Termin zum CTG und Ultraschall, dann sehe ich ob das "rumgewehe" irgendwelche Auswirkungen hatte, oder ob noch alles so ist, wie es sein sollte, nämlich zu!.

gestern habe ich meine Nachbarin im KKH besucht, die gestern Ihr Baby bekommen hat. Und das hat mich in meiner Meiung bestätigt, das ich so langsam aber sicher keine Lust mehr auf's schwanger sein habe.

Heute morgen hab ich mal wieder den Klinikkoffer aus und wieder eingepackt, noch ein paar Sachen dazu und bin nun fast fertig.

Schon ein komisches Gefühl, zu wissen, das es jederzeit losgehen kann. Aber ich bin gut vorbereitet und freue mich.

 

 

 

3.4.12 12:11, kommentieren

Ein neuer Lebensabschnitt naht mit Riesenschritten.

Ich bin seit heute in der 35. Woche schwanger und habe mir überlegt, das Bloggen wieder anzufangen. Einfach um auch für mich, meine Erlebnisse und Eindrücke der letzten Schwangerschaftswochen, der Geburt und die aufregende Zeit mit meiner kleinen Familie fest zu halten.

Alles in allem habe ich das große Glück, eine traumhafte Schwangerschaft erleben zu dürfen. Bis auf ein paar lästige Wehwehchen, geht es mir sehr gut, auch wenn es jetzt zum Ende hin körperlich immer beschwerlicher wird. Manchmal möchte ich Abends im Bett meinen Bauch abschnallen, damit ich endlich wieder ungestört schlafen kann. Ich schlafe auf der Seite aber da das schon seit Monaten so geht, tut mir ziemlich die Hüfte weh. Aber auf dem Bauch ist einfach undenkbar, blöd das ich ein Bauchschläfer bin.

Aber es sind noch 6 Wochen, dann haben wir es geschafft. Heute ist meine Kleine etwas ruhiger und meine Verstopfung wird auch langsam besser.

Die ersten Sachen für die Klinik sind schon gepackt und das Kinderzimmer hat zumindest schonmal Bettchen Wickelkommode und einen Mond als Licht. Der Schrank ist übervoll mit Babyklamotten und was soll ich sagen? Ich habe davon nicht ein einziges Teil selbst bezahlt/gekauft. Ist schon Wahnsinn wie manche Menschen plötzlich in Schenkwut verfallen, wenn es darum geht einen neuen Erdenbürger willkommen zu heissen. Die sind dann ja schon fast beleidigt wenn man ablehnt, weil es irgendwann einfach zuviel wird. *gg*.

Tabea ist mein erstes Kind und ich bin echt gespannt was da alles auf mich zukommt. Klar habe ich gewisse Kenntnisse über Bekannte und deren Kiddies, aber das ist eben was anderes.

Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig auf die Kleine Maus und das sage ich Ihr auch oft!.

Werde mich nun wieder ein wenig hinlegen, weil es im Liegen aktuell für uns zwei gerade am Besten ist.

Da das Wetter nicht viel hergibt, werde ich gegen später nochmal bissel am Klinikkoffer arbeiten und das Kinderzimmer umgestalten.

 

31.3.12 11:08, kommentieren